CD Reviews

9.5

WASP – WASP

Fast hätte ich dieses Review wegen Befangenheit abgelehnt, aber dann fiel mir wieder ein, dass es quasi meine heilige Pflicht ist gutes über dieses Album zu schreiben, da es immer noch viel zu wenige Menschen kennen. In eine Welt, in der jeder Nicklback und kaum jemand WASP kennt kann man

6.5

The Danger Dudes – Make love to you

Was die Danger Dudes hier abliefern ist ein absolutes Kleinbürger-Faszinosum. Kaum eine andere Band schafft es derart viele Musikstile zu einem dermaßen schmackhaften Potpourri zusammenzufügen. Man nehme eine Prise Turbonegro, einen Esslöffel Punk und schmecke das Ganze mit einer Rock n Roll Attitude ab, von der sich Steel Panther eine

2.5

Steel panther – Balls out

Las Vegas. Nevada. Wir schreiben das Jahr 2010. „Locals only“ Schilder zeugten von amerikanischer Willkommenskultur als ich mich der Green Valley Ranch weit abseits des „Strip“ näherte. Die Spandex saß sündhaft eng, das Bandana umschmeichelte mein Haupthaar und die Cowyboystiefel klackerten zu den Münzen der Slot Maschinen als ich die

7.0

Thirdear – Resilience

„Resilience“ ist der erste Longplayer der Brasilianer „ThirdEar“. Recorded wurde die Scheibe in Eigenproduktion vom neuen Sänger Júlio Miotto. Gemixed und gemastert wurde dann in den schwedischen DugOut Studios vom Produzenten Daniel Bergstrand, der seine fähigen Hände schon an Produktionen von Größen wie „Meshuggah“ und „In Flames“ hatte. Das weckt

5

DH Project – The Resurrection

Das DH Project ist im wahrsten Sinne des Wortes eine One-Man-Show. Der fünfundzwanzigjährige Gitarrist Daniel Hernandez aus Florida hat nicht nur alle Songs selbst geschrieben und eingesungen, er hat auch alle anderen Instrumente selbst eingespielt. Mister Hernandez hat mit dieser EP einen interessanten Mix aus Metalcore und Melodic Death Metals

ROCKADVISOR

all rights reserved 2017